Funktionsweise

Für die Bekämpfung von Schaderregern ist die Rundumbenetzung der Knollenoberfläche unerlässlich. Die einzelnen Wirkstoffpartikel müssen die Oberfläche mit möglichst geringem Abstand bedecken. Um diese gleichmäßige Verteilung zu erreichen, muss die zur Verfügung stehende Präparatemenge in eine Vielzahl von Tropfen gleichmäßiger Größe zerteilt werden.

Beim MAFEX®-Gerät werden durch Zentrifugalkraft unter Verwendung einer speziell entwickelten Rotationsscheibe aus 1 ml Flüssigkeit ca. 30 Millionen Tropfen erzeugt. Die Tropfen lagern sich durch den von der Rotationsscheibe erzeugten vertikalen Luftstrom, durch Schwerkraft sowie durch Dreh- und Fallbewegung der Kartoffeln oder Früchte gleichmäßig an der Oberfläche ab. Dadurch wird optimale Wirksamkeit erreicht.

Eine moderne Steuereinheit ermöglicht das automatische Priming des Systems, d.h. die Prüfung aller Funktionen sowie die Beförderung der Flüssigkeit zur Düse vor Beginn der Ausbringung. Die gewünschte Menge kann an der Steuereinheit eingestellt werden. Während des Betriebs wird die Funktion der Düse überwacht und bei Störungen eine Alarmfunktion ausgelöst. Eine Durchflusskontrolle wird optional angeboten.

Funktionsweise des MAFEX Potato-Fruit Sprühweitendiagramm Kartoffel mit Sprühbelag