Vorteile und Technik des Rofa ULV-Sprühgeräts

Im Bereich öffentliche Gesundheit und Tiergesundheit gibt es zahlreiche Einsatzgebiete für ULV-Sprühgeräte von Mantis. Diese sind in der Lage, verschiedenste Flüssigkeiten gleichmäßig und sparsam auf Flächen und/oder in der Luft zu verteilen.

Desinfektionsmittel können in Büros, öffentlichen Gebäuden, Hallenbädern, Krankenhäusern oder Restaurants versprüht werden. Außerdem können Ätherische Öle oder auch Wasser in der Raumluft z.B. in Ställen verteilt werden, um Atembeschwerden bei Tieren zu lindern oder vorzubeugen. Insektizide und Fungizide erzielen in Ställen, Gewächshäusern und anderen Gebäuden mit Hilfe der ULV-Sprühgeräte von Mantis den bestmöglichen Behandlungserfolg.

Für alle Flüssigkeiten, die weit in einen Raum hinein gesprüht und/oder möglichst lange in der Luft verbleiben sollen, ist das ROFA Gerät eine optimale Wahl. Die ULV-Rotationsdüse erzeugt kleine Tröpfchen, die minutenlang in der Luft schweben und nur extrem langsam sinken. Mit Hilfe eines integrierten Ventilators können die Tröpfchen bis zu 7 m weit in den Raum gesprüht werden.

Für das Versprühen von Flüssigkeiten auf Flächen sind die BEMA Handgeräte sehr gut geeignet. BEMA Handgeräte gibt es auch mit Pumpe, so dass die Flüssigkeit auch auf höher gelegene Flächen gesprüht werden kann. 

Zur Desinfektion von hitzebeständigen Flächen im Außenbereich empfehlen wir unsere BioMant Heißwassergeräte. Das 99 Grad heiße Wasser tötet Viren und Bakterien ohne Zusatz von chemischen oder anderen Mitteln ab, so dass sie insbesondere für Geräte auf Spielplätzen sowie jegliche Art von Stadtmobiliar in Parks, an Bushaltestellen usw. zu empfehlen sind.

Für eine Beratung speziell zu Ihrem Einsatzbereich, wenden Sie sich gerne an unser Technik-Team!

Geringer Mittel-Verbrauch; spart Geld
Die hohe Rotationsgeschwindigkeit von 12.000 U/min erzeugt aus 1 ml Präparat ca. 45 Millionen Tröpfchen, die gleichmäßig im Raum verteilt werden. Dadurch reduziert sich der Verbrauch gegenüber herkömmlichen Verfahren erheblich.

Weniger Zeitaufwand
Durch die schnelle Rotation und den nachgeschalteten Ventilator wird das Mittel bis zu 7 m weit gleichmäßig verteilt. Einfach durch den Raum gehen und alle Seiten besprühen. Rüstzeit entfällt, da das Präparat unverdünnt eingesetzt wird. Für 500 m² werden nur 5-7 min benötigt!

Leicht zu handhaben
ROFA ist denkbar einfach zu bedienen: Präparat einfüllen, Gerät einschalten, Absperrventil einstellen … und los. Zudem wiegt ROFA nur 2,4 kg plus die geringe Menge des unverdünnten Präparates.

Vielseitig einsetzbar
Das ROFA kann erfolgreich eingesetzt werden zum Versprühen von vielen verschiedenen Mitteln in unterschiedliche Einsatzbereichen wie z.B. in Büros, öffentlichen Gebäuden, Hallenbädern, Krankenhäusern oder Restaurants bis hin zu Ställen und Gewächshäusern.

Mit dem ROFA-Gerät kann die benötigte Insektizidmenge minimiert werden ROFA ULV-Sprühgerät für Insektenbekämpfung z.B. mit Pyrethrum-Präparaten

Die ULV-Rotationsdüse erzeugt mikroskopisch kleine Tröpfchen, die minutenlang in der Luft schweben und nur extrem langsam sinken. Das Spektrum der Tröpfchengrößen ist so definiert, dass sie nachweislich nicht lungengängig sind (ca. 35µ = 0,035mm). Ein Ventilator sorgt für optimale Verteilung der winzigen, gleichmäßigen Tröpfen.

Technische Daten

Behältervolumen: 500 ml
Gewicht: 2,4 kg (Leergewicht)
Antrieb: aufladbarer Akku
Betriebsdauer: ca. 60 Minuten

ROFA ULV-Sprühgerät für Insektenbekämpfung z.B. mit Pyrethrum-Präparaten