Einsatzbereiche des Rofa ULV-Sprühgeräts

Das Rofa ULV-Sprühgerät wird beispielsweise genutzt

  • zur Bekämpfung von Insekten im Stall: Fliegen, Stechmücken und kriechende Insekten sind in Ställen ein lästiges Übel, da sie Krankheitsüberträger sind und Unruhe in den Stall bringen. Sie belasten Rinder, Hühner oder Schweine und stören dadurch den Aufzucht- und Masterfolg.
  • bei Befallsherden im Gewächshaus: bei Befall mit Insekten und Pilzerkrankungen in Gewächshäusern können gezielt Befallsherde mit Insektiziden oder Fungiziden behandelt werden.
  • zur Desinfektion z.B. in Restaurants, Hallenbädern und Krankenhäusern: Desinfektionsmittel können sowohl auf Flächen aufgesprüht als auch gegen luftgetragene Keime in der Raumluft verteilt werden.
  • zum Versprühen ätherischer Öle: Atemwegsprobleme aufgrund von Staub und Ammoniak-Gasen in der Luft, treten bei Pferden, Rindern und anderen Tieren in geschlossenen Ställen immer wieder auf. Mit dem Rofa Gerät können geeignete ätherische Öle in der Luft verteilt werden, um den Tieren Erleichterung zu verschaffen.
  • für andere Mittel zur Stallhygiene wie z.B. Desinfektions- und Reinigungsmittel.

Beim Einsatz der verschiedenen Mittel sind die Hinweise des jeweiligen Herstellers unbedingt zu beachten!

Insbesondere von Fliegen stark befallene Schweine-, Rinder-, Pferde- und Geflügelställe werden äußerst kostengünstig durch geringen und biologisch abbaubaren, daher umweltfreundlichen Mittelaufwand mit minimalem Arbeitseinsatz insektenfrei gemacht. Für einen Stall mit einer Grundfläche von 500 m² werden nun nicht mehr wie bisher 2 bis 3 Stunden benötigt, sondern nur noch 10 bis 15 Minuten!

Beispiel:

  1. Rauminhalt des Stalles ca. 1500 m³
  2. Sprühdauer ca. 5 Minuten
  3. Verbrauch Ca. 50 bis 80 ml Lüftung bis zu 15 Minuten nach dem Sprühen abschalten.
  4. ACHTUNG! Bei 30 bis 35” Temperatur Lüftung höchstens 10 Minuten abschalten.
  5. Vom Ende des Mittelgangs rückwärts gehend in Richtung zum Ausgang arbeiten. Gerät horizontal halten.
  6. Zunächst eine Seite, danach die Boxen auf der anderen Seite behandeln.
Insektenbekämpfung im Schweinestall ist ein Haupteinsatzbereich für das Rofa ULV-Sprühgerät. Meist werden Pyrethrum-Präparate eingesetzt. Von der Stallgasse aus wird das Insektizid mit dem Rofa-Gerät in der Luft verteilt

Frische Luft im Stall ist für die Tiergesundheit unterlässlich. Aufgrund der mikroskopisch kleinen Tröpfchen von etwa 40 Mikrometer können Mittel auf Basis von ätherischen Ölen* ausgezeichnet mit dem ROFA ULV-Sprühgerät in der Luft verteilt werden, sodass der gesamte Stallbereich umfasst wird. Der schleimlösende Effekt, den man hiermit erreichen kann, fördert die Sauerstoffaufnahme der Tiere und Mikroorganismen haben keine Chance, die Atemwege zu schädigen.

*Ein Beispiel für solch ein Mittel ist "Intra Aerosol®" auf Basis von Eukalyptus, Menthol und Pfefferminz.

In Ställen für Hühner, Puten und anderes Geflügel wird das Rofa ULV-Sprühgerät z.B. für das Versprühen von ätherischen Öleneingesetzt Von der Stallgasse aus wird das Aerosol mit dem Rofa-Gerät in der Luft verteilt